Straßenberger Konsens-Training

für Seminare und Schulungen von Straßenberger Konsens-Training


Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unserer Seminare und Schulungen liegen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ von Straßenberger Konsens-Training zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von Straßenberger Konsens-Training schriftlich bestätigt wurden. Das gleiche gilt für Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von Straßenberger Konsens-Training.

Anmeldungen

Sie können sich telefonisch, schriftlich, per Fax oder im Internet anmelden. Sie erhalten von uns umgehend eine Eingangsbestätigung und ca. drei Wochen vor Seminarbeginn die Teilnahmebestätigung. Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare begrenzt ist, berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs.

Rücktritt vom Vertrag

Jede Stornierung ist schriftlich mitzuteilen. Der Rücktritt vom Vertrag kann per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg ohne Angaben von Gründen erfolgen. Dabei gelten folgende Fristen und Kosten:

  • bis 23 Tage vor Seminarbeginn ist der Rücktritt kostenfrei
  • bis fünf Tage vor Seminarbeginn werden dreißig Prozent der Seminargebühren berechnet
  • bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichterscheinen fallen die Seminargebühren in voller Höhe an. Die Anmeldung kann auf eine Dritte Person übertragen werden.

Straßenberger Konsens-Training behält sich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn

  • der Referent, beispielsweise wegen Krankheit verhindert ist
  • die Seminarräume in Folge höherer Gewalt nicht zur Verfügung stehen
  • die jeweilige Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird.
    In diesen Fällen erstatten wir die Seminargebühr in voller Höhe zurück.

Haftung

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Referenten/der Referentin, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Straßenberger Konsens-Training kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie von Arbeitsausfall oder sonstigen Ansprüchen verpflichtet werden. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet. Ebenfalls wird nicht gehaftet für Schäden, die mittelbar oder unmittelbar infolge der Durchführung eines Seminars entstehen.

Datenschutz

Straßenberger Konsens-Training speichert und verwendet personen- und firmenbezogene Daten ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Seminarbuchungen oder zum Aussenden von Informationsmaterial. Diese Daten werden weder verkauft noch in irgendeiner anderen Form Dritten zugänglich gemacht.

Urheberrechte

Überlassene Schulungsunterlagen dürfen vor, während oder nach der Schulung weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.