Alexandra Hübner ist Deutschlands beste Kanzleimanagerin 2015. Die 45-jährige aus Pfinztal, die in der Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Maisenbacher, Hort & Partner, Karlsruhe, Baden-Baden und Landau/Pfalz, beschäftigt ist, hat sich in einem spannenden Wettbewerb gegen knapp 300 Konkurrentinnen und Konkurrenten durchgesetzt.


„Ich habe nicht mit dem Ergebnis gerechnet und fühle mich sehr geehrt“, meinte die überglückliche Gewinnerin bei der Preisübergabe in den Karlsruher Räumen der Kanzlei. Initiatorin Maria A. Musold, geschäftsführende Inhaberin von Straßenberger Konsens-Training, zeigte sich von der eingereichten Siegerarbeit sehr beeindruckt und lud die Alexandra Hübner auch zur Teilnahme im nächsten Jahr ein. Sichtlich stolz auf seine Mitarbeiterin gratulierte auch Kanzleimitinhaber Steffen Hort der Gewinnerin und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass diese ihn weiterhin kompetent, verantwortungsbewusst und eigeninitiativ unterstützen werde.
aa
                   Gewinnerin Alexandra Hübner


Neben einer Urkunde erhielt Alexandra Hübner auch einen repräsentativen Kristallglas-Award, einen Blumenstrauß und nicht zuletzt einen Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro. Die Gewinnerin möchte diesen für eine Ostseekreuzfahrt mit Ihrer Familie nutzen.


Die Tatsache, dass inzwischen bereits über 1.000 Kanzleimitarbeiterinnen und -mitarbeiter diese Fortbildung absolviert haben, belegt die passgenaue Ausrichtung der Lehrgänge auf die Anforderungen der modernen Kanzleipraxis. Entsprechend hoch waren auch die Anforderungen des bereits zum zweiten Mal veranstalteten Wettbewerbs. Keine leichte Aufgabe also für die Jury, der neben den Fachdozenten Barbara Materne und Jörg Sydow auch Institutsleiterin Maria A. Musold angehörte.

a
Jury: (von links) Barbara Materne, Jörg Sydow sowie  Maria A. Musold


Schließlich hatten die Teilnehmer (w/m) nicht nur die Aufgabe, konkrete Fragen zu ihrem Tätigkeitsbereich zu beantworten, sondern mussten auch drei Fallbeispiele aus der Praxis professionell und mandantenorientiert lösen. Eine kurze Tätigkeitsbewertung des jeweiligen Kanzleiinhabers oder der Kanzleiinhaberin rundete die Teilnahmeunterlagen ab.

Auch Heike Langreder, die als Kanzleimanagerin in der Steuer- und Wirtschaftsprüfungskanzlei Meyer, Brockmeier & Partner in Minden tätig ist, war überglücklich über die gewonnene Auszeichnung als zweitbeste deutsche Kanzleimanagerin. Die 52-Jährige schätzt ihre verantwortungsvolle Tätigkeit und weiß den Erfolg des zweiten Platzes sehr zu würdigen. Für ihr hervorragendes Abschneiden überreichte ihr Maria A. Musold eine Urkunde sowie einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro.

Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen gelang es Nurhan Gözcü, Kanzleimanagerin in der Rechtsanwaltskanzlei Kreissl Morbach in Bad Hersfeld, in die Phalanx der erfahreneren Kolleginnen vorzudringen. Die 23-Jährige ist weitgehend für den gesamten Bürobetrieb verantwortlich und unterstützt die Rechtsanwälte maßgeblich in der Kanzlei. Ihr sehr gutes Ergebnis wurde von Maria A. Musold mit einer Urkunde sowie einem Reisegutschein im Wert von 250 Euro honoriert..




Platz 2: (von links) Steuerberater Friedrich-Wilhelm Meyer, Gewinnerin des zweiten Platzes Heike Langreder sowie Steuerberaterin Claudia Buhre.
a


Platz 3: (von links) Rechtsanwältin Daniela Morbach, Gewinnerin des dritten Platzes Nurhan Gözcü sowie Rechtsanwalt Jochen Kreissl.
     

 Zum den Interviews:
1. Platz: Alexandra Hübner
2. Platz: Heike Langreder
3. Platz: Nurhan Gözcü

 

Unternehmen

Straßenberger Konsens-Training
Steuern - Recht - Wirtschaft
Pleuerstraße 44
73434 Aalen

Kontakt

Telefon:  +49 7366 9213 -27
Telefax:  +49 7366 9213 -28
E-Mail:    info@strassenberger.com
Internet: www.strassenberger.com

 

Aktuelle Termine