„Das war ein schönes Gefühl“  




(von links) Rechtsanwalt Markus Schmuck und die Gewinnerin des dritten Preises, Jennifer Minor aus Koblenz

Jennifer Minor von der Anwaltskanzlei Dr. Caspers, Mock & Partner in Koblenz hat bei der Wahl zu Deutschlands bester Kanzleimanagerin 2017 einen hervorragenden dritten Platz belegt. Veranstaltet wurde der Wettbewerb mit insgesamt 254 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom Bildungsinstitut Straßenberger Konsens-Training. Die 26-Jährige hatte nicht mit solch einem guten Ergebnis gerechnet, ist aber nun umso stolzer darauf. Wir haben Jennifer Minor über den Wettbewerb, ihren aktuellen Arbeitsbereich und ihre bisherigen Erfahrungen interviewt.   

 

1. Wie geht es Ihnen als einer von Deutschlands besten Kanzleimanagerinnen?

Ich bin überglücklich darüber, den dritten Preis gewonnen zu haben, und werde diesen Titel und mit Stolz entgegennehmen.  

2. Welches Gefühl hatten Sie nach dem Absenden der Teilnahmeunterlagen?

Es war sehr aufregend, auf die Ergebnisse zu warten. Bei der Ausarbeitung der Antworten habe ich mir sehr viel Mühe gegeben und gehofft, dass ich die Begeisterung über meinen Beruf nachvollziehbar vermitteln kann. Ich habe während der Wartezeit öfter darüber nachgedacht, wie es wohl ausgehen wird, und wie meine Chancen stehen. 

3. Haben Sie mit solch einem guten Ergebnis gerechnet?

Es gab so viele andere Bewerberinnen und Bewerber. Mit diesem Ergebnis habe ich daher nicht gerechnet. Das macht es zu etwas Besonderem. 

4. Was empfanden Sie als besonders schwierig?

Alle Bereiche meiner Aufgaben und meine Begeisterung für diesen Beruf in Worte zu fassen. Meine Arbeit hat so viele Facetten. Ich arbeite sehr gerne als Kanzleimanagerin und wollte dies auch so vermitteln.

5. Was fiel Ihnen dafür eher leicht?

Ich versuche täglich, mein erworbenes Wissen bestmöglich in der Praxis umzusetzen. Daher fiel es mir leicht, anhand der vorgegebenen Beispielfälle zu beschreiben, wie ich vorgehen würde.

6. Was haben Ihre Kolleginnen und Kollegen dazu gesagt?

Sie haben sich sehr für mich gefreut. Das war ein schönes Gefühl.

7. Wie hat Ihr Vorgesetzter reagiert?

Auch meine Vorgesetzten waren von dem Ergebnis begeistert. Es ist natürlich auch für sie schön zu sehen, dass die Fortbildung zur Kanzleimanagerin ein solch großes Erfolgspotenzial in sich trägt.

8. Worin liegen die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit?

Meine Tätigkeit lässt sich beschreiben als Kanzleimanagerin, Rechtsfachwirtin und Assistentin der Geschäftsleitung. 

9. Was macht Ihnen an Ihrer Tätigkeit als Kanzleimanagerin am meisten Spaß?

Die abwechslungsreiche Tätigkeit und das Arbeiten mit Menschen. Es ist einfach nie langweilig, wenn man so viele Aufgabenbereiche hat. Die Menschen, mit denen ich arbeite, tragen ebenfalls zu großen Teilen dazu bei, dass mir meine Arbeit so viel Spaß macht. 

10. Bleibt Ihnen bei dieser verantwortungsvollen Tätigkeit überhaupt noch Zeit für Hobbys?

Natürlich, aber manchmal ist es auch nicht so einfach, alles zu koordinieren. Das ist eine Frage des Zeitmanagements.

11. Werden Sie nächstes Jahr wieder teilnehmen?

Ich würde mich freuen, nächstes Jahr nochmal die Chance zu bekommen und Deutschlands beste Kanzleimanagerin 2018 zu werden. Gerne werde ich mich nochmal dieser Herausforderung stellen.

12. Würden Sie die Weiterbildung zur Kanzleimanagerin auch anderen Kolleginnen und Kollegen empfehlen?

Ja, das habe und werde ich. Durch den Lehrgang habe ich eine Menge gelernt und kann jedem nur empfehlen, selbst diese positiven Erfahrungen zu machen. 

13. Wohin soll es mit dem gewonnenen Reisegutschein gehen?

Das kann ich noch nicht genau sagen. Auf jeden Fall werde ich diesen nutzen, um ein paar entspannte und schöne Tage zu verbringen.

Auch 2018 wird wieder Deutschlands beste Kanzleimanagerin gewählt, weitere Informationen werden rechtzeitig veröffentlicht.

.....................................................................................................................

Was die Gewinnerinnen bewegt, schildern diese im Interview:

    1. Platz: Nikola Binder zum Interview

    2. Platz: Christina Luff zum Interview


Nähere Informationen zum Kanzleimanager-Lehrgang


Unternehmen

Straßenberger Konsens-Training
Steuern - Recht - Wirtschaft
Pleuerstraße 44
73434 Aalen

Kontakt

Telefon:  +49 7366 9213 -27
Telefax:  +49 7366 9213 -28
E-Mail:    info@strassenberger.com
Internet: www.strassenberger.com

 

Aktuelle Termine